Glück

Ich habe am Wochenende eine Wiederholung vom Kölner Treff gesehen. Bettina Böttinger hat Gabi Köster gefragt, was nach dem Schlaganfall für sie “Glück” ist. Ihre Familie, die Sonne, die morgens durch das Fenster scheint, der Duft nach frischem Kaffee …

Ich kann das sooooo gut verstehen. Jeder, der lange Zeit im Krankenhaus verbracht hat weiß, daß man auf sehr vieles verzichten muss und hinterher lernen muss, mit vielem klar zukommen. Für mich ist eine warme Dusche das Größte. Der Dampf, der aufsteigt. Der heiße Strahl, der auf meinen Muskeln prickelt. Die Möglichkeit alleine ein und auszusteigen. Alleine zu bestimmen wie lange ich da stehen möchte. Sich hinterher sauber und erfrischt fühlen und nicht körperlich total erschöpft. 

Es erfüllt mich immer wieder mit Erstaunen, wenn es meine eigenen Oberschenkelmuskeln schaffen mich aus einem Stuhl zu hiefen. Ganz ohne Abstützen. Es hat unendlich lange gedauert wieder so viel Kraft aufzubauen.

Es macht mich glücklich zu sehen, dass ich nicht viele, aber die besten Freunde der Welt habe.

Glücklich bin ich über jeden Tag an dem ich etwas Schönes erlebt habe. An dem mein Körper mich nicht blockiert hat. 

Und so sind es ganz viele kleine Sachen, die für mich Glück bedeuten und für diese Erfahrung bin ich sehr dankbar.

Read Comments
  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Auaaa

Ich kann vor Schmerzen nicht liegen und nicht schlafen. Ich bin heute Nachmittag  beim Runtergehen auf einer nassen Holztreppe  ausgerutscht und diese dann mit Schwung mehrere Stufen runtergeknallt. Dabei habe ich mir mein Steißbein geprellt und die Wirbelsäule  gestaucht. Das tut soooooo weh. Ich war auch in der Notaufnahme. Zum Glück ist nichts gebrochen. Aber durch das Marcumar hat das natürlich kräftig eingeblutet. Und meine Panikattacke in dem Moment war auch vom Feinsten. Es hätte ja auch noch viel mehr kaputt gehen können :-(

Read Comments
  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Snowie

Mein kleiner Snowie ich werde dich vermissen. 19 Jahre sind eine lange Zeit und du warst immer unser kleiner Piepser. Mit keiner Katze konnte ich mich so schön unterhalten wie mit dir. Ich werde dich nie vergessen.

image

Read Comments
  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Heike

Jetzt ist es ein Jahr her und ich vermisse dich immer noch ganz furchtbar.

Tags:

Read Comments
  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

“Unsere” Kinder

Im Anschluss an den Infostand habe ich meinen Patenonkel Udo und seine Frau Gisela besucht. Wenn ich da zu Besuch bin, ist es immer ein Stück Kindheit und ein Stück zu Hause. Ich werde mit Liebe überschüttet, ich bekomme mein Lieblingsessen gekocht und wir schwelgen in alten Zeiten.
Das ist Familie.
Genau so geht es mir bei Gudrun und Franz. Wie herrlich ist es, wenn man 2 Anlaufstellen hat wo man einfach nur geliebt wird weil man Claudia ist?
Dann ist es nicht ganz so schlimm, dass ich keine Eltern mehr habe.
Ein bißchen Angst macht es aber schon, wenn ich mir vorstelle, dass diese Anlaufstellen irgendwann nicht mehr sein werden.
Es sind auch so rührende Kleinigkeiten die Familie ausmachen. Udo und Giselas Sohn Simon ist auch noch kurz vorbeigekommen um mich zu sehen. Wir haben uns in den letzten Jahren nicht so viel gesehen, aber trotzdem ist da dieses Gefühl von Familie. Wenn Gisela von ihren Kindern und Enkeln erzählt ist das immer “unser” Simon, “unsere” Sabine, “unser” Mika. Das verleiht den Enkeln und Kindern noch viel mehr Wert als wenn sie nur von Simon, Sabine und Mika sprechen würde.
Ich bin so froh euch zu haben.

Read Comments
  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Marfan-Hilfe in Remscheid

image

Gestern hatten wir einen Infostand der Marfan-Hilfe im Remscheider Allee – Center. Es ist wichtig andere Menschen zu informieren. Leider hat uns das schöne Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wer geht schon ins Shoppingcenter, wenn die Sonne scheint?  

Read Comments
  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Grünkohl

Ich habe heute den ersten Grünkohl meines Lebens gekocht. Irgendwie habe ich mich da nie dran getraut, weil ich gedacht habe, so gut wie Mama bekomme ich den eh nicht hin.
ABER er ist echt lecker geworden.

image

Read Comments
  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Papa

image

Der Himmel weint.
Ich habe keine Tränen,
denn du bist nicht weg,
du bist nur woanders.

Ich hab dich lieb, Papa.

Tags:

Read Comments
  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

September

Der September ist wie jedes Jahr ein Wechselbad der Gefühle. Meine 2. Aorten-OP hat da Jahrestag. Meine Mutter Todestag. Mein Mann und ich Hochzeitstag und Jahrestag. Unser Sohn Geburtstag. Meistens ist da noch mein Aorten-Check-Up-Termin und dann haben auch noch viele liebe Menschen Geburtstag.
Von Himmel hoch jauchzend bis zu Tode betrübt alles dabei.

Read Comments
  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Mama

Mama, du bist jetzt seit 27 Jahren mein Sonnenstrahl, der durch die Wolken bricht.
Ich vermisse dich immernoch!

Read Comments
  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS
 Page 1 of 60  1  2  3  4  5 » ...  Last »